Das Ding und die Fackel 1 Review

Die Familie ist weg. Die Kräfte schwinden. Dr. Doom ist der Gute? Eine mysteriöse Maschine namens Multisect soll helfen. Die zwei Draufgänger der F4 erleben eine fantastische Reise durch das Multiversum und versuchen ihr verschollene Familie wiederzufinden.

STORY 8/10
Die zwei großspurigen Jungs der F4 funktionieren gemeinsam wirklich gut. Der Ansatz das ihr Kräfte langsam schwinden ist wirklich sehr schön und bringt einen guten Drive in die Geschichte. Auch die etwas ruhigeren und emotionalen Teile der Story, die über Verlust und Familie handeln passen sich sehr gut ins große und ganze ein.

OPTIK  7/10
Ein sehr cartooniger Stil, der die Story aber gut unterstreicht. Die Action wird sehr gut dargestellt und auch die Emotionen kommt schön rüber.

ANFÄNGERFREUNDLICHKEIT  6/10
Wie immer lässt sich alles durch den kleinen Klappetext und etwas googeln verstehen, jedoch werden sich zu Anfang doch einige Fragen für Neuleser auf. Wo sind die REEDS? Warum ist Dr. DOOM ein guter und dazu auch noch der neue Ironman?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s